Mobile Security Policies

Sicherheitsrichtlinien für mobile Endgeräte

Smartphones und Tablet-PCs sind - dem Zeitgeist entsprechend - offen und dazu geeignet, Informationen mit einer Gemeinschaft von Menschen zu teilen. Für Freizeit und Spaß ist das auch durchaus sinnvoll, für Unternehmen hingegen aber eher hinderlich.

Viele Firmen fürchten erhöhte Sicherheitsrisiken für ihr Unternehmen - und das durchaus zurecht. Den Gebrauch von mobilen Geräten im Unternehmensumfeld zu unterbinden ist heute aber kaum mehr praktikabel. Im Gegenteil: Die meisten Firmen sind überzeugt, dass die Nutzung der Devices durch die Mitarbeiter für das Erreichen der geschäftlichen Ziele unerlässlich geworden ist.

Gefragt sind also umfassende und für den betrieblichen Alltag geeignete Sicherheitsmaßnahmen. Dazu gehört eine gründliche Risikoanalyse und das Aufklären der Mitarbeiter über die Sicherheitsrisiken, genauso wie das Aufstellen und Durchsetzen von Sicherheitsrichtlinien, die die Nutzung von mobilen Endgeräten regeln. Mit Blick auf die potenziellen Risiken müssen diese Richtlinien den Anwender bei Bedarf einschränken – sowohl mit Blick auf die zulässigen Geräte als auch auf deren Nutzung.

Um passende Regelungen und Vorgaben definieren zu können, benötigt man neben Know-how vor allem sehr viel Erfahrung im Einsatz von mobilen Endgeräten.

Wir haben eine Vorgehensweise entwickelt, die verhindert, dass Sie beim Einsatz von Smartphones und Tablet-PCs im Betriebsalltag unangenehme Erfahrungen machen.

Basis für die Definition angemessener Sicherheitsrichtlinien ist dabei unsere Workshop-Reihe für Security Policies.

Auf der anderen Seite sind technische Lösungen gefragt, die eine zentrale Konfiguration und Überwachung der im Unternehmen eingesetzten Geräte ermöglichen (Mobile Device Management) und diese mit einem Echtzeit-Schutz kombinieren, der vor Datenverlust, dynamischen Web-Gefahren, mobiler Malware und mobilen Apps mit Schadsoftware schützt.

Speziell zur sicheren Anbindung von Endgeräten wie iPhone und iPad sowie Android-Smartphones an ActiveSync-basierte Groupware-Systeme haben wir deshalb eine eigene Lösung entwickelt: auralis© secure mobile device management.
Sprechen Sie mit uns über die Möglichkeiten von policy- und softwaregestützten Sicherheitsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen.

Ansprechpartner

Wir sprechen gerne auch persönlich mit Ihnen!


  • Telefon: +49 711 88770-410

Partner

Wir arbeiten zusammen

  • Newsletter

    Kunden, Lösungen, Events

Thinking Objects GmbH
Lilienthalstraße 2/1 - 70825 Korntal-Münchingen - Tel +49 711 88770400 - Fax +49 711 88770449