Zum Hauptinhalt springen

Suchen Sie nach etwas bestimmten?

Mit Teamgeist Krisen meistern: Thinking Objects GmbH spendet an die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V.

08.04.2021 - News - Boris Blank

Licht bringen in dunkle Stunden: Die Thinking Objects GmbH spendet an die gemeinnützige Olgäle-Stiftung 2.000 Euro zugunsten kranker Kinder. Gerade in schwierigen Zeiten, wenn Spenden vielfach wegbrechen und der Bedarf an Therapieangeboten steigt, benötigen soziale Einrichtungen dringend Unterstützung.

Ob bei einer Partie Tischtennis oder Würfen auf die Dartscheibe: Im Spiel verlieren sich so manche Sorgen. Für die Kinder und Jugendliche, die bereits vor dem Lockdown unter seelischen Belastungen gelitten haben, ist die Behandlung derzeit besonders herausfordernd.

Schon in den letzten Jahren hat die Thinking Objects GmbH die gemeinnützige Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. mit Spenden unterstützt und Projekte wie die Klinikclowns oder HOPPS gefördert. Und auch trotz eines Corona-bedingt wirtschaftlich herausfordernden Jahres setzt das Unternehmen sein soziales Engagement fort.

Bereits im Tagesgeschäft berät die Thinking Objects GmbH als IT-Dienstleister Krankenhäuser beim Schutz ihrer hochsensiblen IT-Infrastruktur. Mit dieser Spende unterstützt das Unternehmen nun unmittelbar das Wohl und die Genesung der jungen Patientinnen und Patienten.

Kundenumfrage-Aktion: “Kleine Superhelden tragen Maske”

Die jährliche Kundenumfrage stand ganz im Zeichen des guten Zwecks. Die Anfrage zur freiwilligen Teilnahme am Fragebogen war verbunden mit einem Spendenversprechen: Schützende und bunt bedruckte Gesichtsmasken für kranke Kinder und ihre Geschwister in der Olgäle-Ambulanz, ergänzend dazu eine Geldspende an die Olgäle-Stiftung. Dank großer Resonanz und zusätzlicher Aufrundung durch die Geschäftsführung stieg die Summe auf insgesamt 2.000 Euro.

Ende März traf sich die Geschäftsführung der Thinking Objects GmbH, Markus Klingspor und Adrian Woizik (links im Bild) mit Felicitas von Hülsen (rechts im Bild), geschäftsführende Vorsitzende der Olgäle-Stiftung, vor Ort zur Spendenübergabe.

Der Spendenbetrag von 2.000 Euro fließt zur Hälfte in die Anschaffung der bunt bedruckten Schutzmasken. Mit der anderen Hälfte kann das Spiel- und Sportangebot, insbesondere für den Indoor-Bereich, erweitert werden: Eine Tischtennisplatte, Dartscheibe, Basketballanlage sowie eine Mini-Spieletonne für die Kinder- und Jugendpsychiatrie sorgen für Bewegung und kognitive Aktivierung, die einen wichtigen Beitrag zur Gesundung leistet

Gemeinschaftliches Handeln ist in dieser angespannten Lage mehr denn ja gefragt. In Pandemiezeiten, in denen Budgets knapper ausfallen, keine Firmenfeste gefeiert werden oder ganze Betriebe schließen müssen, fallen für gemeinnützige Organisationen die Spendeneinnahmen geringer aus oder brechen sogar völlig weg. Gerade jetzt sendet die Thinking Objects GmbH mit der Spendenaktion ein wichtiges Signal: Nur gemeinsam kommen wir durch diese Krise.

Das Unternehmen bedankt sich bei allen Teilnehmer an der Umfrage und freut sich, die Olgäle-Stiftung mit dieser Spende unterstützen und so den Kindern im Olgahospital eine Freude machen zu können.

Für weitere Informationen und falls auch Sie sich bei der Olgäle-Stifung für das kranke Kind e.V. engagieren wollen:

Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V.
Telefon: 0711 27873976
Mail: info[at]olgaele-stiftung.de
Web: www.olgaele-stiftung.de

Ihre Kontaktperson

Webinar Umsetzung B3S im Krankenhaus: Mit einem ISMS sicher in die Zukunft